Our Blog

supernexussignaturewhitBis gestern hielt ich einen Custom-Rom für mein S2 für entbehrlich. Die installierte Stockfirmware empfand ich als völlig ausreichend.
Doch beim Versuch eine VPN-Verbindung hinzubekommen, änderte sich meine Meinung. Anscheinend gibt es in der 4.0.3 einen Bug, welcher ausdauernd den Aufbau einer VPN-Verbindung verhindert.
Da das offizielle Samsung-Jelly Bean Update immer noch auf sich warten lässt, musste schnell Abhilfe her, sprich ein Custom-Rom daran glauben.
Nach kurzer Suche im XDA fiel meine Wahl auf SuperNexus (Asop), welches ein pures Android (z.Zt. 4.2.2) ala Nexus 4 abbildet. Da mein gerootets Galaxy bereits den geforderten CWM-Recoverymanager besitzt, war die Installation des Roms eine kurze Angelegenheit. Ich muss sagen, das nackte Android läuft auf meinem S2 sehr flüssig und ist zudem sehr schick anzuschauen.

supernexus01
Wenn ich jetzt also schon eine 4.2er Version habe, warum nicht einmal die sagemumwogene 4.2er-KameraApp mit der Phtosphere-Funktion probieren?!
Offiziell gibt es diese noch nicht für Nicht-Nexus-Devices. Aber eine entsprechende gepatchte App kursiert in diversen Foren.
Das Zip-File wird ebenfalls per Recovery installiert und funktionierte auf Anhieb. Einen Schönheitsfehler hat das ganze jedoch. Es wird eine zusätzliche Kamera und Galerie installiert. Die neue Kamera hat die Phtosphere-Funktion integriert. Allerdings funktioniert hier die Videofunktion nicht mehr.
Dafür muss man halt auf die originale Kamera zurückgreifen. Bei den Galerien kann logischerweise nur die neue mit den Pohtospherefotos umgehen.

supernexus03 supernexus02

So richtig gute Bilder habe ich noch nicht hinbekommen, wobei es im Nahbereich eher schwieriger ist als auf weiter Flur. Man sollte zudem darauf achten, dass man das Smartphone immer um die Linsenachse zu drehen/kippen versucht und möglichst die Position beibehält.

supernexus05 supernexus06

slette

G+

So, what do you think ?